Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer  / Geschichte

Der Tag der deutschen Einheit


Seit dem 3. Oktober des Jahres 1990 ist der Tag der deutschen Einheit ein Feiertag.
An diesem Feiertag wird gefeiert, dass Deutschland wieder ein Land ist, denn damals... 1949 bis 1990...  gab es zwei Deutsche Länder... die DDR >>, die "Deutsche Demokratische Republik" im Osten und die BRD, die "Bundesrepublik Deutschland" im Westen.
 


 
Die Mauer steht nicht mehr vor dem Brandenburger Tor.


 

Da viele Bürger aus dem Ostteil des Landes in die BRD wollten, errichtete die damalige DDR-Regierung am 13. August 1961 um den Westteil Berlins eine Mauer >>. Diese Mauer teilte nicht nur Berlin, sondern nun auch richtig Deutschland.
Unser Land war 28 Jahre (1961 bis 1989) durch die "Mauer" geteilt. Am 9. November 1989 wurde sie durch das Volk der DDR gestürzt.

Der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder forderte am
3. November 2004,dass der Feiertag abgeschafft wird. Aber er konnte sich nicht durchsetzen, da die Idee von vielen Seiten kritisiert wurde und somit wurde die Idee auch vergessen.

Seit einigen Jahren wird am bekannten Berliner Brandenburger Tor mit Konzerten und anderen Veranstaltungen der Tag der Deutschen Einheit gefeiert.


von Pascal
 

Mehr zum Thema:

Buß- und Bettag >>
DDR >>
Deutschland >>
9. November 1989: Der Tag, an dem die Mauer fiel... >>
Umfrage zum 3. Oktober 2010: Ossis und Wessis!? >>
 

Geschichte Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

palk@n


Zuletzt bearbeitet von: