Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer  / Geschichte

DDR
 

Beitrag von Lala (19), Klasse 12b, Darmstadt, am 13. Dezember 2009, 14.36 Uhr

In der DDR gab es weder freie Wahlen noch freie Meinungsäußerung / Meinungsäusserung. Das bedeutet, jeder der etwas gegen die DDR sagte, wurde auf der Stelle verhört, ins Gefängnis geworfen oder kam auf mysteriöse Art ums Leben.

Flagge der ehemaligen DDR: Schwarz, rot und gold. In der Mitte Ährenkranz (symbolisierte die Bauernschaft), Hammer (stand für die Arbeiterklasse) und Zirkel (stand für die Intelligenz).
 


 

Flagge der ehemaligen DDR.
Seit 1990 sind die Länder BRD und DDR wieder ein gemeinsamer Staat.
(GB: Großbritannien / Grossbritannien)

Quelle des Bildes: wikipedia (Creative Commons) / Bildautor: Captain Blood
Die DDR entstand so:
Deutschland hatte im 2. Weltkrieg gegen die Länder USA,
Großbritannien / Grossbritannien, Frankreich und Sowjetunion (heute wieder Russland) verloren! Das war 1945.
Da die vier das Land erobert bzw. befreit hatten, teilten sie das Land in 4 Teile: In eine amerikanische, englische, französische und sowjetische Zone.
Nach einer gewissen Zeit gaben diese Länder das Land an Deutschland wieder, blieben aber als Alliierte und kontrollierten Deutschland.
Nur die Sowjetunion dachte sich: Wir haben das Land mit erobert bzw. mit befreit und geben es aber nur zurück, wenn in diesem Teil Deutschlands das gleiche System wie in der Sowjetunion aufgebaut wird: Der Sozialismus!
Daraufhin entstand im Juni 1949 die Bundesrepublik Deutschland (BRD) mit einer Marktwirtschaft (Kapitalismus) und im Oktober 1949 die Deutsche Demokratische Republik (DDR) mit einer Planwirtschaft (Sozialismus).
Später baute die Sowjetunion mit der DDR eine Mauer >> um Berlin (1961), weil sonst alle Leute im sowjetisch besetzten Teil in den Westen geflohen wären.
 
Alle Bundesländer (Bezirke), die damals zur DDR gehörten, werden
''neue Bundesländer'' genannt. Zu den neuen Bundesländern gehören:

Brandenburg
Mecklenburg-Vorpommern
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen

Die restlichen Bundesländer (ohne Berlin) sind die
''alten Bundesländer''.
 
Bezirke der DDR bis 1990
Quelle des Bildes: wikipedia (Creative Commons) / Bildautor: Algos
Mehr zum Thema:

Deutschland >>
Die Mauer - Entstehung und ihr Fall >>
Tag der Deutschen Einheit >>
Weltkriege - Warum gab es sie? >>
2. Weltkrieg >>
 

Geschichte Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

palk@n


Zuletzt bearbeitet von:

 

Vanessa aus Kassel, 11 Jahre, Klasse 5, am 9. Februar 2010, 17.50 Uhr * Die DDR entstand so:
Deutschland hatte im 2. Weltkrieg gegen die Länder USA,
Großbritannien, Frankreich und Sowjetunion verloren!
Da die vier das Land erobert hatten, teilten sie das Land in 4 Teile.
Nach einer gewissen Zeit gaben diese Länder das Land an Deutschland wieder.
Nur die Sowjetunion dachte sich: Wir haben das Land mit erobert  und geben es aber nicht zurück.
Später baute die Sowjetunion eine Mauer, weil sonst alle Leute in den Westen geflohen wären.
   
Thomas aus Schneverdingen, 16 Jahre, Klasse 10, am 11. Februar 2012, 15.58 Uhr * Alle Bundesländer, die damals zur DDR gehörten, werden
''neue Bundesländer'' genannt. Zu den neuen Bundesländern gehören:
Brandenburg
Mecklenburg-Vorpommern
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Die restlichen Bundesländer (ohne Berlin) sind die
''alten Bundesländer''.