Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer / Naturdetektive

Der Turmfalke - Vogel des Jahres 2007 in Deutschland und 2008 in der Schweiz

Der Turmfalke wurde vom NABU (Naturschutzbund Deutschland) und Landesbund für Vogelschutz zum Vogel des Jahres 2007, und im Jahr 2008 wurde er in der Schweiz  zum Vogel des Jahres gekürt.
 


Der Turmfalke
Photohomepage/Bildautor: Bernd Schmidt

Naturdetektive
 
Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

Er ist ein kleiner und schlanker Greifvogel (Größe: 33 bis 36 cm) mit langem Schwanz und noch kleiner als eine Krähe. Typisch ist seine rotbraune Färbung mit schwarzen Flecken. Das männliche Tier hat einen grauen Kopf und einen schwarzen "Bart".


Männlicher Turmfalke
Naturschutzbund-Österreich/Bildautor: Josef Limberger

Der Turmfalke ist neben dem Mäusebussard unser häufigster Greifvogel. Er ist sehr anpassungsfähig und brütet oft in Städten, Wäldern und sogar auf Strommasten. Das erfolgt in den Monaten April bis Juni. In seinem Gelege befinden sich dann 3 bis 6 Eier. Die Jungen schlüpfen dann nach ca. 30 Tagen.

Seine Nahrung sucht er sich offener Landschaft auf Wiesen und Äckern. Er frisst hauptsächlich Mäuse und Kleinvögel, aber auch Reptilien und Insekten.

Auffallend und charakteristisch sind für Turmfalken ihre Rüttelflüge. Man muss sich das so vorstellen:
Wie an einem unsichtbaren Faden aufgehängt stehen sie dabei mit nach unten gerichtetem Kopf und gefächertem Schwanz auf einer Stelle in der Luft, schlagen mit ihren Flügeln und stürzen plötzlich steil herab.
 

Nachtrag: Zwei Mal schrieben wir per Mail den NABU Deutschland an, um zu erfahren, welche Kriterien ein Vogel erfüllen muss, damit er Vogel des Jahres... wird. Beide Mails wurden bis heute nicht beantwortet, was wir sehr schade finden.
 

Mehr zum Thema:

Kleiber >>
Kuckuck >>
Möwe >>
Uhu >>

Vögel >>
 

 
Naturdetektive
 
Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

palk@n


Zuletzt bearbeitet von: