Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer  / Technikfreaks
 

Der Transrapid

Dennis war für euch unterwegs und testete den Transrapid.
Er war völlig beeindruckt, was in diesem Wunderwerk an Technik hinter steckt.

Der Transrapid ist eine Magnetschwebebahn. Er hat keine Räder. Elektromagnete halten ihn auf der Schiene. In dieser sind viele einzelne Magneten, die ihn durch an- und ausschalten voran treiben. Dadurch, dass er die Schiene umgreift, kann er nicht entgleisen.


 

Der Transrapid
 
Technikfreaks Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 
Er verbraucht weniger Strom und ist leiser, als viele normale Züge, wie z.B. der ICE.

Der neuste Transrapid, der Transrapid 09, ist 75 m lang,
3,70 m breit, 4,25 m hoch und fährt bis zu 505 km/h schnell.

Bis jetzt gibt es 19 verschiedene Transrapids. Der erste wurde 1971 gebaut.


 
Palkan-Kinderreporter bei der Arbeit.
 
Hier sitzt der Zugführer.


von Dennis

Öffentlich fährt der Transrapid zurzeit nur in Shanghai.
Auch auf der Versuchsstrecke in Niedersachsen sieht man ihn nur sehr selten.

Geplant war eine Verbindung zwischen Berlin und Hamburg.
Sie wurde aus finanziellen Gründen abgelehnt. Genauso wie die Strecke von München Hauptbahnhof bis München Flughafen.

Technikfreaks Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

palk@n


Zuletzt bearbeitet von:

 
Niklas aus Berlin, 10 Jahre, Klasse 5a, 15. November 2010, 20.28 Uhr * Jetzt gibt es schon 19 Züge von denen.