Palk@n-Club

Startseite Fächer Treffpunkt Infos Suche
 
Navigation
 
Pfiffige online

        

 
Club
 
Postfach
 
Chat-Party
 
Schülerforum
 
Palkan-Wiki
 
 
 
 
 
 
 
 
Was sind Sternschnuppen?

Als Sternschnuppen bezeichnet man Meteore. Jedes Jahr Mitte November ist der Sternschnuppenstrom (Meteorstrom) der Leoniden>> zu erwarten. Sie fallen mit 70 km pro Sekunde sehr schnell. Die meisten von ihnen sind in der Nacht vom 17. auf den 18. November gegen 3 Uhr unterwegs. 


 

Meteor
Vom 9. bis 13. August fallen die Schwärme der Perseiden>> (auch Laurentiusschwarm genannt).

Eigentlich haben Sternschnuppen mit Sternen überhaupt nichts zu tun. Es sind winzige Staubteilchen, die durch das All fliegen. Sobald sie die Erde treffen, verglühen sie in der Erdatmosphäre. Da sie verdampfen, lassen sie dabei einen kurzen hellen Streifen leuchtender Gase hinter sich.

Jeden Tag dringen Millionen dieser Staubteilchen in unsere Atmosphäre ein. Wir bemerken davon aber nur sehr wenige. Ganz besonders viele solcher Sternschnuppen gibt es, wenn ein Komet in die Nähe der Erde kommt. Denn hinter einem Kometen zieht oft eine Staubwolke her und dann fällt manchmal ein richtiger Sternschnuppenregen auf die Erde.
 
Ein alter Volksglaube sagt: Was man sich wünscht, wenn man eine Sternschnuppe sieht, das soll in Erfüllung gehen.
 

von Lewin  
Du weißt / weisst noch etwas? Bearbeiten >>  
   
Mehr zum Thema:

 

 

Zuletzt bearbeitet und im bestehenden Text eingepflegt von:
 
 
 
 
 
 
 
 
© 2003-2013 Kinderwelt von Palkan | Impressum | Kontakt | Eltern | Haftungsausschluss | Datenschutz