Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer  / Erdkunde

Sonderkulturen

 
Unter Sonderkulturen versteht man in der Landwirtschaft ein- oder mehrjährige Dauerkulturen, die besonderer Pflege bedürfen. Bei ihnen ist der Arbeits- und Kapitalaufwand sehr groß; außerdem sind sie stark marktorientiert.

Sonderkulturen sind z.B. Wein >>-, Obst-, Hopfen-, Feingemüse- und Tabakbau sowie Gewürz-, Arzneipflanzen- und Blumenkulturen. Sonderkulturen werden bevorzugt in klimatisch begünstigten Gebieten und meist auf kleinen Flächen betrieben.

Bekannte Sonderkulturen sind die Spargelfelder in Südhessen und Nordbaden, die Hopfenkulturen in der Hallertau und um Spalt, die Obstkulturen am Bodensee, die ausgedehnten Rebflächen der verschiedenen Weinbaugebiete und vieles andere mehr.

Mit ihren Blumenkulturen sind die Niederlande weltweit bekannt geworden.

von Felix
 

Mehr zum Thema:

Landwirtschaft und Börden >>
Quiz zur Landwirtschaft >>
Lößboden >>
Pflanzenanbau >>
Sonderkulturen >>
Spargel >>
Viehhaltung >>
Weinanbau >>
 

Zurück zu Erdkunde Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 
     

palk@n


Zuletzt bearbeitet von: