Pfiffige online:  

 
 
         
 
<< Infos / Promi-Ecke
 
Die Promi-Ecke:  Die Deutsch-Rockerin... Christina Stürmer
 

Promi-Ecke
 
 
Hier erhaltet ihr einen kleinen Einblick ins Privat- und Berufsleben von Christina.

Geboren wurde sie in einem kleinen Dorf (Altenberg) im nördlichen Oberösterreich.

Schon im zarten Kindesalter stand für Christina fest, Musikerin zu werden. In Wien fand sie später ihre Band und gleichzeitig ihre große / grosse Liebe... den Deutsch-Rock!

© Ben Wolf / Universal Music
 
 
 
Palkan: Wo und wann bist du geboren? Wie bist du aufgewachsen? Wie war deine Kindheit?
 

Christina Stürmer: Ich bin am 9. Juni 1982 in Linz geboren. Bis zu meinem 20. Lebensjahr hab ich bei meinen Eltern und meinen beiden Geschwister in Oberösterreich gewohnt.
Von meiner Kindheit kann ich nur positiv sprechen... bei uns war immer alles sehr familiär.

 

 
 
Palkan: Hast du Geschwister? Wenn ja, lief immer alles reibungslos ab?
 

Christina Stürmer: Ja, ich hab zwei Geschwister. Einen älteren Bruder und eine jüngere Schwester - ich bin sozusagen ein "Sandwich-Kind".
Reibungslos? Keine Ahnung... es ist doch normal, dass sich Geschwister streiten... und das haben mein Bruder und ich ausgiebig gemacht!

 
 
 
Palkan: Wie sieht es mit einem Freund oder Mann aus?
 

Christina Stürmer: Ich hab seit mehreren Jahren einen Freund und bin mit dem glücklich.

 
 

 
Palkan: Gibt es neben dem Singen noch andere Hobbys?
 

Christina Stürmer: Ja klar, gibt es neben dem Singen auch noch andere Hobbys. Ich lese sehr, sehr gerne - und im Winter bin ich an fast jedem freien Tag auf der Skipiste zu finden.

 
 
 
Palkan: Du hast dein Talent schon recht früh festgestellt. Hast du es jemals bereut und darüber nachgedacht, einen anderen Beruf zu wählen?
 

Christina Stürmer: Ich habe Buchhändlerin gelernt, deshalb hab ich immer gewusst - wenn es mit der Musik als Hauptberuf nicht klappen sollte - hab ich einen gelernten Beruf und kann immer wieder zurück ins
"normale" Leben.

 
 
 
Palkan: Wie warst du in der Schule? Welchen Abschluss hast du gemacht?
 

Christina Stürmer: Ich habe das Oberstufenrealgymnasium sehr früh abgebrochen, da ich einfach zu faul war.
Danach hab ich eine Lehre als Buchhändlerin begonnen und diese auch abgeschlossen.

 
 
 
Palkan: Hattest du einen Lieblingslehrer oder eine Lieblingslehrerin? Warum mochtest du ihn oder sie?
 

Christina Stürmer: Ja, ich hatte einige Lieblingslehrer... das waren immer die, die etwas jugendlicher und lässiger waren.

 

 
 
Palkan: Wer war und ist jetzt dein Vorbild?
 

Christina Stürmer: Vorbild hab ich in dem Sinn nicht. Am ehesten ist es wohl meine eigene Mutter!

 
 
 
Palkan: Was magst du gar nicht?
 

Christina Stürmer: Wenn die Bettdecke verdreht ist und mir der Reißverschluss / Reissverschluss im Gesicht klebt.

 
 

 
Palkan: Was machst du am Sonntagmorgen?
 

Christina Stürmer: Wenn es ein freier Sonntagmorgen ist, dann lange schlafen und ausgiebig frühstücken.

 
 
 
Palkan: Wie schaut es mit den Proben aus? Wie oft musst du proben?
 

Christina Stürmer: Wir proben immer nur, wenn ein Konzert ansteht. Da die Band und ich seit 6 Jahren zusammenspielen, ist das kein Problem.

 
 
 
Palkan: Wie hast du dich gefühlt, als dein Durchbruch kam bzw. du bekannt wurdest? Wie viele Erfolge hattest du bisher? Wer ist für dich eine starke Konkurrenz? Sänger bzw. Interpreten sollten untereinander fair sein. Hand aufs Herz... Geht es bei den Auftritten immer fair zu?
 

Christina Stürmer: Als unsere 1. Single "Ich lebe" in den Charts so hoch eingestiegen ist - und das Album "Schwarz Weiss" genauso - war das ein großartiges / grossartiges Gefühl.
Im Musikbusiness geht es immer etwas rauf und wieder runter... das haben wir alles schon gehabt.
Bei den Auftritten, also bei den Konzerten geht alles immer fair zu. Und was Konkurrenz-Kampf anbelangt - so etwas gibt es nicht wirklich. Klar möchte man manchmal so gut sein wie andere... deshalb wünscht man denen aber nichts Schlechtes.

 
 
 
Palkan: Wolltest du schon immer Sängerin werden? Was ist das Besondere am Singen? Und warum gerade der Deutsche Rock?
 

Christina Stürmer: Als kleines Mädchen wollte ich Tänzerin oder Sängerin werden (so wie fast jedes kleine Mädchen) - später wollte ich immer etwas mit Kindern machen. Pädagogin oder so...
Aber dann kam auf einmal der Durchbruch mit dem Singen... und Deutsch Rock hab ich immer schon privat gerne gehört - deshalb wollte ich es auch selber machen!

 

 
 
Palkan: Wie sahen deine Kinderträume aus? Wie verlief deine Karriere? Was waren Höhepunkte?
 

Christina Stürmer: Als Kind wollte ich (wie ich schon erwähnt habe) immer Sängerin oder Tänzerin werden. Mit ca. 13 Jahren bin ich zum ersten Mal auf einer Bühne gestanden - es war eine Kinder-Jazz-Big Band - ich spielte Querflöte, dann Saxophon und später durfte ich dann auch singen.
Mit 17 Jahren hab ich dann mit ein paar Freunden eine andere Band gegründet. Wir spielten alle möglichen Hits aus den Charts und auch nicht Charts... und einige Eigen-Kompositionen.
Mit 20 Jahren versuchte ich dann mein Glück bei der österreichischen Castingshow "Starmania" und schaffte es bis ins Finale. Danach ging es eine zeitlang immer nur nach oben - einige Amadeus-Awards, ein Echo... einige Top 10 Singles... das alles kann man schon als meine Höhepunkte sehen!

 
 
 
Palkan: Für viele Kinder und Jugendliche bist du ein großes Vorbild. Wie hältst du zu ihnen Kontakt?
 

Christina Stürmer: Vorbild oder nicht Vorbild... über MySpace zum Beispiel kann man mich immer erreichen. Man wartet zwar manchmal länger auf eine Antwort, da ich nicht jeden Tag im Netz bin ... aber ich versuche so viele Nachrichten wie möglich zu beantworten.

 
 

 
Palkan: Gehst du als Frau auch mal shoppen? Für was gibst du das meiste Geld aus?
 

Christina Stürmer: So richtig Klamotten-shoppen geh ich eigentlich sehr selten. Ich bestelle viel im Internet - das finde ich ganz angenehm - da bin ich alleine... niemand beobachtet mich.
Aber für was ich das meiste Geld ausgebe? Auf alle Fälle für meinen Garten! ... Pflanzen und so Zeug ist echt nicht billig... aber es macht mir eine wahnsinnige Freude, wenn ich dann im Frühjahr oder im Sommer in eine Blütenpracht sehe... und nicht unbedingt in eine Matschlandschaft.

 
 
 
Palkan: Wie lebst du und wo fühlst du dich wohl?
 

Christina Stürmer: Ich lebe eigentlich sehr "normal". So wie jeder andere auch... und wohl fühle ich mich meistens dort, wo es ruhig ist... ich mag die Ruhe... ich mag die Natur!

 

 

 
 
Palkan: Welche Musik magst du noch?
 

Christina Stürmer: Ehrlich gesagt, würde das jetzt alles sprengen, wenn ich alle Bands und Musiker aufzähle, die mir noch gefallen. Das ist nämlich sehr, sehr viel ...
Von Queens of the Stone Age über Foo Fighters ... Incubus, No Doubt, John Mayer, Muse, Gwen Stefani ... genauso auch deutsche Bands wie Juli oder Wir sind Helden.

 
 
 
Palkan: Du isst gerne Lasagne und Pizza. Sind die selbstgemacht? Wie schaut es ansonsten mit deinen Kochkünsten aus?
 

Christina Stürmer: Die sind auf alle Fälle selbstgemacht... Fertiggerichte mag ich überhaupt nicht. Meine Kochkünste sehen übrigens nicht so berauschend aus... aber das macht nix...
Experimentierfreudig muss man sein ... und dann geht's schon los.

 

 
 
Palkan: Wenn du Gott eine Frage stellen dürftest, welche wäre das?
 

Christina Stürmer: "Gibt es dich wirklich?"

 
 
 
Palkan: In wen würdest du dich gerne für einen Tag verwandeln und warum?
 

Christina Stürmer: Ich will keinen Tag wer anderer sein!

 
 

 
Palkan: Wie schauen deine Zukunftspläne aus? Machst du auch mal Urlaub? Wo fährst du sehr gerne hin?
 

Christina Stürmer: Wir planen gerade unser neues Studioalbum - das heißt / heisst, dass wir nächstes Jahr mit Sicherheit sehr viel Zeit im Tonstudio verbringen werden. Das Album soll dann im Herbst 2010 in den Handel kommen.
Was den Urlaub anbelangt - na klar mach ich auch mal Urlaub! Das ist für mich sehr, sehr wichtig, da ich in dieser Zeit immer meine Batterien auflade.
Im Winter fahr ich sehr gerne nach Obertauern - das liegt in Salzburg ... und im Sommer ist immer wieder Griechenland ein heißer / heisser Favorit von mir!

 
 
 
Palkan: Was ist dein größter / grösster Wunsch? Wovor fürchtest du dich am meisten? Was macht dich glücklich?
 

Christina Stürmer: Mein größter / grösster Wunsch ist, dass es meiner Familie und meinen Freunden gut geht und dass sie glücklich sind!
Angst hab ich am meisten davor, dass mein größter / grösster Wunsch eben nicht in Erfüllung geht und ich einen meiner Liebsten zu früh verliere!
Naja... und glücklich macht mich, wenn es meinen Freunden und meiner Familie gut geht... also hängt irgendwie alles zusammen.

 
 
 
Palkan: Welchen Tipp, Ratschlag oder Appell würdest du den Lesern von "Palkan" geben?
 

Christina Stürmer: Genießt / Geniesst die Schulzeit... ich hab immer geglaubt, später wird alles einfacher...
stimmt aber nicht!

 



        
       


Christina und Band
© Ben Wolf / Universal Music

Promi-Ecke


Dein Kommentar >>

 
 
Von ANNA, 13 Jahre, aus Österreich, am 6. Januar 2013:
He, du bist echt die Geilste <3 Ich liebe eure Musik *__* Ich habe in der Schule ein Referat über dich gemacht und dafür eine 1+ kassiert :D Du bist echt die allerbeste Sängerin :D
LG Anna
 
Von Lilli, 14 Jahre, aus Berlin Deutschland, am 16. Februar 2011:
Du bist klasse !!!! :D
 
Von Roman, 12 Jahre, aus Drochtersen Deutschland, am 7. Februar 2011:
Hi Chrissi, wie geht's dir? Du singst echt geil.
 
Von Lena, 11 Jahre, aus Österreich, am 19. Januar 2011:
Hi Chrissi, ich liebe alle deine Lieder. Du bist so cool! Gibst du eigentlich Autogrammstunden?
 
Von Kiki, 10 Jahre, aus Berlin Deutschland, am 9. Januar 2011:
Hi Christina, ich finde dich und deine Musik toll. Wir haben sogar am gleichen Tag Geburtstag.  :D :)
 
Von Otto, ? Jahre, aus Solothurn Schweiz, am 7. Dezember 2010:
Christina Stürmer spielt am Mittwoch, 06. April 2011, in der Kulturfabrik Kofmehl Solothurn.
 
Von Jeanno, 11 Jahre, aus Frauenfeld Schweiz, am 18. September 2010:
Ich finde dich sehr toll und geniesse die Schule sehr. LG Jeanno
 
Von Malena, 10 Jahre, aus Passau Deutschland, am 19. Februar 2010:
Hey Christina, du und deine Band, ihr schreibt echt geile Songs. Ich mag euch total.
 
Von Janine, 13 Jahre, aus Spielberg bei Knittelfeld Österreich, am 3. Januar 2010:
Hallo,
du bist mein größtes Vorbild in der Musikwelt..! Als ich noch so ca. 8 Jahre alt war, hab ich von dir eine CD gefunden, hab sie angehört, und seitdem bin ich dein größter Fan..! Kenne alle (!) deine Songs in und auswendig....
LG Janine
 
 

<< Infos / Promi-Ecke