Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer  / Geschichte

Die Götter im alten Ägypten

Die alten Ägypter, um ca. 2.700 v.Chr., glaubten an das Leben nach dem Tod. Doch nur der König (Pharao>>) konnte das Leben nach dem Tod erreichen. Die normalen Bürger konnten dies nicht, es sei denn, sie verdienten sich es durch Mitarbeit an einer Pyramide. Eine Pyramide ist die Grabstätte eines Pharaos. Sie hat eine quadratische Grundfläche und läuft spitz zu.


 

Geschichte
 
Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

Wenn ein Pharao>> (König) starb, wurde seine Leiche mumifiziert>>, das heißt / heisst, dass die inneren Organe aus dem totem Körper geholt wurden, er mit vielen Ölen einbalsamiert und dann mit Leinentüchern umwickelt wurde. Wenn dass geschehen war, wurde der Körper in einen Sarkophag (Sarg) gelegt. Nach dem Glauben der alten Ägypter stieg nun die Seele vom Pharao aus der Pyramide auf und gelang zum Sonnengott Re. Dort sollte das Leben nach dem Tot beginnen.

Wenn ein Pharao starb,  musste er auf dem Weg ins Jenseits, bevor er ein Gott wurde, in der Halle der Wahrheit eine Prüfung bestehen. Erst dann konnte er in das Totenreich des Gottes Osiris  gelangen.

 

Die Sage des Osiris:

Der Sage (das ist eine Geschichte mit einem wahren Kern) nach wurde Osiris durch seinen Bruder Seth ermordet. Seth zerstückelte seinen  Leichnam und versteckte die Einzelteile in ganz Ägypten. Osiris Gattin und ihre Schwester suchten und fanden die Teile, setzen den Leichnam wieder zusammen und mumifizierten ihn. Osiris wurde zum Herrscher des Totenreiches.

Sein Sohn ist Horus, der Gott der Stärke. Als Horus vom Schicksal seines Vaters hörte, rächte er sich und brachte Seth um.

 

Wenn ein regierender König starb, dann übernahm sein Sohn von ihm die Rolle des Königs, des Horus. Der verstorbene König wird zu Osiris und regiert im Jenseits weiter. Der lebende König ist also ein Horus, der nach seinem Tode zu Osiris wird.

 

Andere Götter in Ägypten:

 

Der Gott Anubis bereitete die verstorbenen Pharaonen für den Eintritt in das Totenreiche vor. Er sieht aus wie ein Mensch mit einem  Schakalskopf.

Der Gott Ammit ist  ein Totenfresser. Er hat einen menschlichen Körper mit Krokodilskopf. Er hofft,  wenn jemand in der Halle der Wahrheit die Prüfung nicht bestehen sollte,  ihn zu verschlingen.

Die Göttin Maat ist die  Wahrheits-  und Gerechtigkeitsgöttin. Sie steht für Ordnung auf der Welt, Ordnung des Staates und Ordnung in der Religion. Ihr Zeichen ist eine Straußenfeder / Straussenfeder.

Der Gott Thoth ist der Sekretär bei jeder göttlichen Handlung. Er ist der Erfinder der Schrift und der Rede. Er ist von menschlicher Gestallt mit Kopf eines Ibbises (Ibisse sind mit den Störchen verwandt und werden einbalsamiert, als Opfergarben für Tote König) .

Die Göttin Nephthys schützt den Sarkophag. Sie hat eine Menschengestallt und trägt eine Hieroglyphe (ein ägyptisches Schriftzeichen)  auf dem Kopf.

Re ist der Sonnengott

Schu ist der Luftgott

Nut ist die Himmelsgöttin

Geb ist der Erdgott

Hathor ist die Liebes - und Musikgöttin

Min ist der Fruchtbarkeitsgott

Amun-Re ist der Urgott

Osiris ist der Herr des Totenreiches
Seth ist auch Gott des Chaos
Isis ist auch Frauengöttin
 

Götter erscheinen immer in Form eines Menschen, als Tier oder als Menschengestalt mit einem Tierkopf.

Die Tiere in denen sich die Götter zeigen, wurden auch als göttlich angesehen. Diese wurden so wie der Pharao (König) mumifiziert, um im Jenseits weiter zu leben.

        

Die Ägypter zeigten ihre Verehrung für die Götter, in dem sie beteten, wo auch immer sie sich gerade befanden z.B.

im Ausland, in der Wüste, auf dem Wasser, unter einem Baum oder in einem Haus. Doch am Tempel beteten sie am liebsten. Aber sie versammelten sich nicht zu einem Gottesdienst wie bei uns, sondern beteten vor den Toren des Tempels. Im Tempel durften nur der Pharao (der höchste Priester) und die Priester beten und Opfergaben niederlegen, um die Hilfe der Götter zu erwirken.

Die Götter wurden von den Bürgern sehr ernst genommen.

 

von Bastian


Mehr zum Thema:

Das alte Ägypten >>
Die ägyptische Gesellschaftspyramide >>
Die Gesellschaft im alten Ägypten >>
Astronomie der alten Ägypter >>
Die Götter Ägyptens >>

Ägyptische Legenden >>

Hieroglyphen >>
Howard Carter >>
Kleopatra >>
Mumifizierung >>
Nofretete >>
Befehle des Pharao zu den Bauern >>
Sphinx von Gizeh >>
Tutanchamun - Wer war er? >>
Tutanchamun - Ägyptischer Pharao: War es Mord oder nicht? >>

 

Geschichte
 
Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

palk@n


Zuletzt bearbeitet von:
 

Matti aus Rehfelde, Klasse 5b, 24. Februar 2008, 16.43 Uhr *Die Götter wurden von den Bürgern sehr ernst genommen.
   
Svenja aus Berlin, Klasse 6a, 15. Juni 2010, 17.57 Uhr *Seth ist auch Gott des Chaos, Isis ist auch Frauengöttin