Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer  / Erdkunde

Europa und die Europäische Union

Inhaltsverzeichnis

  1. Wieso Europa Europa heißt.
  2. Europa - Nur ein Anhängsel?
  3. Die Sprachen in Europa.
  4. Europa ist fast grenzenlos.
  5. Die EU von A bis Z.
  6. Übungs-Lückentext
  7. Das Wichtigste im Überblick

 


Flagge der Europäischen Union
 

Zurück zu Erdkunde Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

Wieso Europa Europa heißt.

Es ist eine sehr alte Sage. Europa hieß die Tochter des Königs Agenor. Der herrschte in alter Zeit über das Land Phönizien. Dieses Land findet man auf keiner Landkarte mehr. Es war etwa da, wo heute der Libanon >> ist, in Arabien. Phönizien war durch das Mittelmeer von Griechenland getrennt. Und doch hatte Zeus, der Göttervater, ein Auge auf die schöne Europa geworfen. Er wollte sie entführen.

Also stieg Zeus von seinem Götterberg, Olymp, herunter und durchschwamm das Meer, um zu seiner Angebeteten zu gelangen. Als Land in Sicht war, sah er die Schöne schon von weitem am Strand. Schnell verwandelte sich Zeus in einen prächtigen Stier. So betrat er das Ufer. Europa kletterte auf seinen Rücken. Der Stier stürzte sich wieder in die Wogen und für Europa gab es kein Zurück mehr.

Auf dem Rücken des Stieres erreichte sie Griechenland. An Land verwandelte sich Zeus in einen Jüngling und versprach der entführten Prinzessin:
"Unsterblich wird dein Name, denn der Erdteil, der dich aufgenommen hat, heißt hinfort Europa."

Zum Anfang der Seite

Europa - Nur ein Anhängsel?

Auf der Landkarte siehst du, dass Europa mit einem anderen Kontinent "zusammengewachsen" ist. Die Grenze zwischen den Kontinenten Europa und Asien geht quer durch Russland, am Uralgebirge entlang.

Wenn es auch so aussehen mag, als ob Europa nur ein "Anhängsel" wäre, gerade Europa bestimmte die Geschichte der Welt. Die Europäer begannen die Erde zu erforschen. Denkt an Christoph Kolumbus! Er segelte von Spanien los und entdeckte Amerika. Deshalb nannte man Europa auch die "Alte Welt" - im Gegensatz zu Amerika, der "Neuen Welt". Von Europa sind viele Erfindungen und Ideen in die Welt hinausgegangen. Hier lebten große Denker, Künstler, Dichter und Erfinder. Viele Europäer sind auch in andere Erdteile ausgewandert. Die meisten Amerikaner zum Beispiel stammen von den Engländern ab, die einst Amerika besiedelten.

Zum Anfang der Seite

Die Sprachen in Europa.

In Europa leben viele Völker in 46 Staaten dicht beieinander. Deshalb werden auf unserem Kontinent 86 Sprachen gesprochen. Diese 86 Sprachen werden noch einmal in 4 Sprachgruppen unterteilt:

Slawische Völker (35 %): unter anderem Polen, Tschechien, Slowaken
Romanische Völker (25 %): unter anderem Franzosen, Italiener, Spanier, Portugiesen
Germanische Völker (30 %): unter anderem Skandinavier, Niederländer, Engländer, Deutsche
Keltische und finnische Völker (10 %): unter anderem Schotten, Iren, Waliser, Finnen, Esten, Lappen

So viele Sprachen kann natürlich keiner lernen. Aber zum Glück gibt es da auch eine "Weltsprache". Diese lernt ihr sicherlich in der Schule: Englisch! Mit Englisch kann man sich in den meisten Staaten der Erde verständlich machen.

Zum Anfang der Seite

Europa ist fast grenzenlos.

Stellt euch vor, in Deutschland gab es einmal viele kleine Staaten. Vor 150 Jahren, als die Dampflokomotive noch fuhr, musste ein Zug alle paar Kilometer an irgendeiner deutschen Grenze anhalten. Dann war Zollkontrolle. Das hieß: Pass vorzeigen oder sogar Zoll zahlen. Je nachdem, was man mit dabeihatte. Alle paar Kilometer!

So ging das nicht mehr weiter. Die Kleinstaaten mussten einsehen, dass man nicht nur beim Verreisen, sondern auch sonst besser vorankam, wenn man sich zu größeren Ländern zusammenschloss. Später verbanden sich auch die 16 Einzelländer von Bayern bis Schleswig-Holstein zur "Bundesrepublik Deutschland". Und seit es die EU, die Europäische Union, gibt, werden sogar innerhalb Europas immer mehr grenzen unnötig.

Zur Europäischen Union gehören inzwischen 25 europäische Staaten. Die meisten benutzen den EURO (€) als gemeinsame Währung. Für die Unternehmen in diesen Ländern macht das den Handel einfacher. Für die Menschen das Verreisen. Denn niemand muss mehr Geld umtauschen. Für die Bürger der EU stehen außerdem alle Länder offen. Sie können überall dorthin, wo es ihnen gefällt. So können sich auch die Menschen der einzelnen Nationen besser kennen lernen und aus Nachbarn Freunde werden.

Die Sterne auf der Europaflagge stehen nicht für die Anzahl der Länder, die der EU beigetreten sind. Die "12" ist nur ein Symbol. Diese Zahl soll Vollkommenheit ausdrücken. Zum Zeichen der Einheit sind die zwölf Sterne in einem Kreis angeordnet.

Zum Anfang der Seite

Die EU von A bis Z.

Abkürzung bzw. Autokennzeichen Staat und Hauptstadt Einwohner (ca.) Sprache Besonderheit
A Österreich >>/ Wien 8 Mio. Deutsch  
B Belgien / Brüssel. 10 Mio. Französisch, Niederländisch und Deutsch Monarchie (Königshaus)
CY Cypern (Zypern) / Nikosia 600 000 Griechisch und Türkisch Geteiltes Land (griech. und türk. Teil)
CZ Tschechien / Prag 10 Mio. Tschechisch  
D Deutschland / Berlin 80 Mio. Deutsch  
DK Dänemark / Kopenhagen 5 Mio. Dänisch Monarchie
E Spanien / Madrid 40 Mio. Spanisch Monarchie
EST Estland / Tallinn 1 Mio. Estnisch  
F Frankreich >> / Paris 60 Mio. Französisch  
FIN Finnland / Helsinki 5 Mio. Finnisch und Schwedisch  
GR Griechenland / Athen 11 Mio. Griechisch  
GB Großbritannien / London 60 Mio. Englisch und Walisisch Monarchie und Autos fahren auf der linken Straßenseite
H Ungarn / Budapest 10 Mio. Ungarisch  
I Italien >>/ Rom 60 Mio. Italienisch  
IRL Irland / Dublin 4 Mio. Irisch-Gälisch Auf den Straßen: Linksverkehr
L Luxemburg >>/ Luxemburg 400 000 Französisch und Deutsch Monarchie
LT Litauen / Wilna 3,5 Mio. Litauisch  
LV Lettland / Riga 2,4 Mio. Lettisch  
M Malta / Valetta 400 000 Maltesisch  
NL Niederlande / Amsterdam 16 Mio. Niederländisch Monarchie
P Portugal / Lissabon 10 Mio. Portugiesisch  
PL Polen / Warschau 38 Mio. Polnisch  
S Schweden / Stockholm 9 Mio. Schwedisch Monarchie
SK Slowakei / Bratislava 5 Mio. Slowakisch  
SLO Slowenien / Ljubljana 2 Mio. Slowenisch  
Zum Anfang der Seite
Übung >>

Zurück zu "Luxemburg" >>
 

Zurück zu Erdkunde Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 
     

palk@n


Zuletzt bearbeitet von: