Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer  / Technikfreaks

Airbus A320 und 320-200

 

Airbus A320
Am 22. Februar 1987 hob der Prototyp (F-WWAI) von der Piste des Flughafens Toulouse zu seinem Erstflug ab. Er dauerte drei Stunden und 23 Minuten. Für die Flugerprobung wurden insgesamt vier Flugzeuge eingesetzt. Die Erstflüge der drei nächsten Prototypen erfolgten am 27. April, 18. Juni und 8.Juli 1987. Außerdem wurden zwei Bruchzellen für statische Stabilitäts- und Belastungstests hergestellt. Die europäische Typenzulassung mit CFM56 - Triebwerken wurde am 26. Februar 1988 erteilt. Die Auslieferung der Serienflugzeuge begann am 28. März 1988 mit der Lieferung an Air France und am 31. März 1988 an British Airways. Air France stellte ihre erste A320 am 18. April 1988 in den Liniendienst. Die an British Airways gelieferten A320 waren ursprünglich von British Caloedonian bestellt worden. Da British Caledonian in der Zwischenzeit von British Airways übernommen worden war, gingen die Flugzeuge an British Airways.
 


Airbus A320 / © Kurt Gorm Larsen
 

Technikfreaks Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 
Airbus A320-200
Nach dem Bau von 21 A320 - 100 wurden diese im Herbst 1988 in der Produktion von der A320 - 200 abgelöst. Die A320 - 100 hat eine maximale Flugmasse von 66.000 kg und als Antrieb kamen CFM 56- 5- A zum Einbau. Die A320 - 200 weist eine höhere Startmasse von 73.500 kg auf. Sie erhielt im Tragflügelmittelteil einen zusätzlichen Treibstofftank und an den Tragflügelenden wurden Winglets angebracht, um die an den Flügelspitzen auftretenden Wirbelschleppen zu reduzieren. Die erste A320 - 200 stellte Ansett Australia im November 1988 in den Liniendienst. Die A320 - 200 wird sowohl mit CFM56 - Triebwerken als auch mit den IAEV2500 - A1 angeboten. Die mit IAE V2500 Triebwerken ausgerüstete A320 absolvierte ihren Erstflug am 28. Juli 1988. Ihre Musterzulassung erhielt sie am 6. Juli 1989. Vier Jahre nach der Indienststellung hatten die weltweit eingesetzten A320 über eine Million Flugstunden absolviert und dabei rund 70 Millionen Passagiere befördert. Der A320 Prototyp flog am 10. November 1992 erstmals mit dem V2500 - A5 Triebwerk von IAE. Der Flug dauerte drei Stunden und20 Minuten. Das Triebwerk in der für die A320 vorgesehen Ausführung mit der Bezeichnung V2527- A5 verfügt über einen Standschub von 118 kn. United Airlines war der Erstkunde für diese A320. Im Dezember 1992 befand sich die 400. A320 in der Endmontage. Die Maschine wurde Anfang 1993 an Northwest Airlines ausgeliefert. Der einmillionste Flug einer A320 fand im Januar 1993 statt. Am 11. Juli 1993 begann Ansett Australia mit ihren Nonstopflügen mit der A320 auf der Strecke von Perth zu den Weihnachtsinseln. Ansett Australia war damit die erste Fluggesellschaft, die die A 320 mit der 120 Minuten ETOPS - Zulassung im planmäßigen Einsatz flog. Im August 1993 wurde die Musterzulassung der JAA für die mit IAE V2527-AS ausgerüsteten A 320 erteilt. Im März 1998 feierte die A 320 den zehnten Jahrestag ihrer Inbetriebnahme bei den Fluggesellschaften. In dieser Zeit wurden von der A 320 Familie 517 Millionen Passagiere befördert.
 
Technische Daten:  
Typ :                
Hersteller :     
Verwendung : 
Besatzung :    
Triebwerke :  

 

 

Abmessungen und Leistungen

Spannweite :             
Länge :                      
Höhe :                       
Rumpfdurchmesser :
Flügelfläche :            
Peilung :                     
Flächenbelastung :   
Rüstmasse :         
max. Startmasse :
max. Landemasse :
max. Nutzmasse :  
Tankkapazität :      
max. Reisegeschwindigkeit auf 8.500 m Höhe :
wirtschaftliche Reisegeschwindigkeit auf 11.300 m Höhe :
Landegeschwindigkeit :
Dienstgipfelhöhe :         
Steigleistung :                 
Startstrecke über 15 m Höhe :
Landestrecke aus 15 m Höhe :
Reichweite mit voller Nutzmasse :
Reichweite mit 150 Passagieren und 370 km Reserven :        Treibstoffverbrauch im Reiseflug :  
Erstflug :         
 

A320
Airbus Industrie, Frankreich
Kurz- und Mittelstrecken- Verkehrsflugzeug für 150 - 180 Passagiere
2 Piloten, 5-7 Flugbegleiter
2 Mantelstromtriebwerke CFM
International CFM 56-5A/B oder IAE V2500A-5 mit je 111 bis 118 kN ( 11.540 bis 12.270 kp )
Standschub mit Schubumkehr




34,10 m
37,60 m
11,80 m
3,96 m
123 m³
25 Grad
625 kg/m²
41.900 kg
77.700 kg
64.500 kg
19.150 kg
23.860 Liter
903 km/h
849 km/h
245 km/h
12.500 m
770 m/min
2.600 m
1.650 m
5.500 km
3.576 km
2.359 l/h
 22.Februar 1987
von Mike  
Technikfreaks Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

palk@n


Zuletzt bearbeitet von: